Das Projekt Weihnachtsgarten

Weihnachten ohne Geschenke ?

Möglich … zumindest, wenn sich alle dran halten. Und doch fehlt dabei etwas.
Irgendwie gehören Geschenke zu Weihnachten dazu – auch wenn die vorgängige Geschenk-Suche für so manche/n eine Herkules-Aufgabe darstellt. Aber warum beschenken wir uns eigentlich? Was steckt hinter der alljährlichen Bescherung?
Dieser Frage ging der Weihnachtsgarten in Hünenberg nach, indem er die Weihnachtsgeschichte erzählte. Eine Geschichte, die sich Menschen seit über 2000 Jahren erzählen und die vom grössten Geschenk handelt, das von niemand Geringerem kommt als von Gott …

 

Ein Erlebnis für alle Sinne

Die Geschichte rund um Weihnachten greifbar zu machen, war das erklärte Ziel des Weihnachtsgartens 2015 in Hünenberg – ein Erlebnis für gross und klein, kirchlich engagiert oder eher nicht. Hier konnte man die Weihnachtsgeschichte mit allen Sinnen erleben – auf der Suche nach dem wahren Geschenk!

Zurück in die Vergangenheit

Der Weihnachtsgarten nahm uns alle mit auf eine Zeitreise nach Palästina in die Zeit Jesu. Wir tauchten ein ins orientalische, von den Römern besetzte Palästina vor 2000 Jahren! In sechs Szenen wurde dabei die Geschichte von der Geburt Jesu sinnlich erfahrbar gemacht. Und schliesslich: Staunten wir alle über „s‘ grööschte Gschänk vo de Wiehnacht!“

S grööschte Gschänk

Ein Weihnachtslied von Andrew Bond 

Bald, bald isch Wienacht
Bald, bald isch Wienacht
Heilig Aabig staat vor de Tüür
Es chlopfet (3-mal chlopfe)
Chlopfet aa bi dir und bi mir
S grööschte Gschänk
S grööschte Gschänk vo de Wienacht
Liit nöd underem Chrischtbaum daa
Es isch nöd iipackt in Papier
Kei Bändel und keis Chärtli draa
Es häts niemert gchauft und niemert gmacht
S isch gliich s Grööscht vo de Wienacht
S isch gliich s Grööscht vo de Wienacht

S grööschte Gschänk vo de Wienacht
Ghöört nöd öpperem elei
Es isch au nöd nur a eim Ort
Es isch bi alne Lüt dihei
Ja, s grööschte Gschänk hät Gott öis gmacht
A der eerschte Wienacht
De Jesus hät er zu öis gla
Dass mir chönd Fröid und Fride ha

Führungen

Besuche im Weihnachtsgarten

Das Weihnachtsgarten Erlebnis fand statt im Reformierten Kirchenzentrum, Zentrumstrasse 8 in Hünenberg. Parkplätze hatte es genügend vor dem Reformierten Kirchenzentrum, an der Zentrumstrasse (blaue Zone) oder beim grossen Parkplatz beim Heinrichsaal.

Kosten

Die Führungen waren kostenlos. Es gab eine Kollekte zugunsten syrischer Flüchtlinge im Libanon. Eine Kollektenkasse stand beim Eingang/Ausgang bereit.

Rückblick 2015

Dies sind wunderschöne Eindrücke vom Weihnachtsgarten 2015 in Hünenberg.

s'gröschte Gschänk

s'gröschte Gschänk

Was es auf dem Bazar alles gab

Was es auf dem Bazar alles gab

Schreiber war damals ein Beruf

Schreiber war damals ein Beruf

Auch die gab's auf dem Bazar

Auch die gab's auf dem Bazar

Nachschub für den Bazar

Nachschub für den Bazar

Da lief einem das Wasser im Mund zusammen

Da lief einem das Wasser im Mund zusammen

Die Werkstatt des Josef

Die Werkstatt des Josef

Bei den Hirten auf dem Feld

Bei den Hirten auf dem Feld

Maria und Josef

Maria und Josef

Mir het's gfallä

Mir het's gfallä

Mir het's gfallä

Mir het's gfallä

Mir het's gfallä

Mir het's gfallä

Das Team

Die Weihnachtsgarten – Macher

Das sind die Menschen, die hinter dem Projekt „Weihnachtsgarten“ standen.

Gschänkli werden eingepackt

Gschänkli werden eingepackt

Mittagspause muss auch sein

Mittagspause muss auch sein

Mittagspause muss auch sein

Mittagspause muss auch sein

Hier entstehen Räume

Hier entstehen Räume

Eine Maskenbildnerin

Eine Maskenbildnerin

Unsere Schafherde

Unsere Schafherde

Schreinern will gelernt sein

Schreinern will gelernt sein

Die Krippe im Rohbau

Die Krippe im Rohbau

Kontakt

 Organisation Weihnachtsgarten 

Kontaktperson

Aline Kellenberger
Pfarrerin Ref. Kirche Zug/
Bezirk Hünenberg
Heinrichstrasse 13
6331 Hünenberg

Wir bedanken uns bei allen Besuchern vom Weihnachtsgarten 2015!


Geschenk
Reformierte_Kirche_Huenenberg